• Wirtschaft

Spezial-Auftrag für das Schwingfest: Coiffeur Haarmonie frisiert Ehrendamen

Damit die Ehrendamen am Schwingfest-Sonntag perfekt gestylt die Schwinger begrüssen können, stehen Coiffeursalon-Inhabierin Nadja Krähenbühl aus Rubigen und ihr Team früh auf: Um vier Uhr beginnen sie damit, die Frauen zu frisieren.

Probefrisieren im Vorfeld des Schwingfests: Nadja Krähenbühl (links aussen) und Sara Ingold (rechts aussen) mit drei der zwölf Ehrendamen. (Bilder: facebook.com / Bernisch-Kantonales Schwingfest 2019)

"Es ist eine grosse Ehre für mich und sehr spannend", sagt Krähenbühl zum Auftrag. Ihre beiden Buben schwingen und sie kennt ein Mitglied des Schwingfest-OKs, welches sie für das Frisieren der Ehrendamen anfragte.

 

Zwölf Ehrendamen wird sie gemeinsam mit ihrer Auszubildenden Sara Ingold und einer dritten Coiffeuse am 11. August frisieren. "Wir fangen um vier Uhr an und frisieren je drei Damen gleichzeitig", erklärt Krähenbühl den Zeitplan. Rund dreiviertel Stunden brauchen sie für eine Frisur.

 

Vorgängig kamen zehn der zwölf Ehrendamen zum Probefrisieren. "Jede erhält eine eigene Frisur", sagt Krähenbühl. Dabei werde es aber bei jeder eine Hochsteckfrisur sein. "Gemäss den Vorschriften dürfen die Haare nicht auf der Tracht aufliegen", erklärt sie.


Autor
Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 10.08.2019
Geändert: 10.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: