• Region

Stettlen - Strohballenpresse in Brand

An der Bernstrasse Stettlen ist es heute gegen Abend zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Nicht zuletzt, weil der Lenker der Strohballenpresse rasch handelte, konnte der Schaden gering gehalten werden. 

Der Alarm ging um 17.25 Uhr ein, wie Marco Paolucci, Kommandant der Feuerwehr Stettlen, dem Internetportal BERN-OST mitteilt. Die überhitzten Bremsen einer Ballenpresse hatten das geladene Stroh entzündet. 

 

Der Lenker des landwirtschaftlichen Gefährts konnte den Brand mit zwei Handfeuerlöschern unter Kontrolle halten. Die Feuerwehr unter Einsatzleiter Lukas Gerber löschte den Glimmbrand mit einer 40er-Leitung ab Hydrant fertig und kühlte die Bremsen. "Es entstand praktisch kein Schaden an der Ballenpresse", so Paolucci. 

 

Die Feuerwehr Stettlen war mit 23 Personen und zwei Fahrzeugen eine Stunde lang im Einsatz. "Durch das sehr gute Handeln des Fahrers, welcher die Presse eingangs Flurweg 'parkiert' hat, konnten weitere Schäden oder eine Behinderung des Feierabendverkehrs vermieden werden", schliesst Paolucci. 


Autor*in
pd / Res Reinhard, res.reinhard@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 27.07.2020
Geändert: 27.07.2020
Klicks heute:
Klicks total: