• Region

Wintersturm: Sabine zerstört Dach in Wattenwil b. Worb

Sabine durchquert momentan die Schweiz und hat auch in der Region beträchtlich Schaden angerichtet. In verschiedenen Gemeinden ist der Strom ausgefallen. In Wattenwil b. Worb hat der Wintersturm das Dach des Bauernhauses von Hans Schneider (80) zerstört.

Das zerstörte Bauernhaus-Dach von Erwin Schneider in Wattenwil b. Worb. (Bild: zvg)
Die umgestürzte Tanne auf der Strasse nach Trimstein. (Bilder: zvg)
Es mussten verschiedene Strassen gesperrt werden.
Sturmschäden.

Es war am Montag Morgen, als das Dach des Bauernhauses von Hans Schneider (80) aus Wattenwil b. Worb der Kraft einer Windböe nicht mehr Stand zu halten vermochte. Schneider aber nimmt es relativ locker. "Nach Lothar sah es schlimmer aus", sagt er zu BERN-OST. Die Dachdecker seien avisiert, könnten jetzt aber wegen Sabine noch nicht aufs Dach. Schneiders Problem: "Ich habe keine passenden Ziegel mehr, und diese werden auch nicht mehr hergestellt.

 

Wie es in seinem Wald aussehe, wisse er noch nicht. "Ich traue mich noch nicht, nachschauen zu gehen."

 

Sturm noch nicht überstanden

Rund 140 Unwettermeldungen sind bei der Kantonspolizei Bern bis 15.00 Uhr eingetroffen, wie sie in einer Twittermeldung mitteilt. Wieviele davon auf einzelne Regionen fallen, hat die Polizei bis jetzt noch nicht aufgeschlüsselt. Auch die regionalen Feuerwehren können keine abschliessenden Aussagen machen, noch sei der Sturm nicht überstanden.

 

Besonders betroffen sind offenbar die Gemeinden im nördlichen Teil von Bern-Ost. Die BKW vermeldete zeitweise Stromausfälle in Utzigen, Bigenthal und Schlosswil, welche erst teilweise behoben sind.

 

Bäume versperren Strassen

Zwischen Arnisäge und Obergoldbach sperrte die Feuerwehr Regio Gumm zeitweise die Strasse, da sie von einer umgestürzten Tanne blockiert wurde. Kurz vor Mittag konnte die Feuerwehr die Strasse wieder freiräumen, so der stellvertretende Kommandant Peter Eichenberger.

 

Die Feuerwehr Konolfingen hatte bis jetzt zwei Einsätze aufgrund von Sabine, sagt Kommandant Michael Gfeller. Es handelte sich ebenfalls um Bäume, die auf Strassen gestürzt waren.

 

Auch in Vechigen musste die Feuerwehr laut Kommandant Stefan Wyss bis jetzt drei Srassen von umgestürzten Bäumen freiräumen.


Autor
Anina Bundi/Melanie Burkhard/Res Reinhard, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 10.02.2020
Geändert: 10.02.2020
Klicks heute:
Klicks total: