• Sport

Tom und Fabienne: Wie lange geht das gut?

Quelle
Blick

Nach sieben Jahren trennte sich Tom Lüthi von seiner Freundin Fabienne. Beruflich spannen die beiden aber weiter zusammen. Das bringt komische Situationen mit sich.

Tom Lüthi und Fabienne Kropf feierten im Sommer 2009 bereits ein Liebes-Comeback. Jetzt ist erneut alles aus. (Bild: EQ Images )

Die Überraschung letzte Woche war gross. Tom Lüthi (28) und seine Freundin Fabienne Kropf (29) gehen nach sieben Jahren privat getrennte Wege. Bis zuletzt beteuerte der Töff-Crack, in der Beziehung mit der ehemalige Miss Bern glücklich zu sein. Glaubt man den Gerüchten, ist es aber schon vor rund zwei Monaten zum Bruch gekommen.

Sicher ist: Trotz dem Liebes-Aus bleibt Fabienne vorläufig die persönliche Managerin des Weltmeisters von 2005. Lüthi spricht nur ungern über die Trennung, sagt aber: «Wir kommen miteinander klar und haben keinen Streit.» Doch wie lange kann das mit der Ex gut gehen? Dem Emmentaler ist durchaus bewusst, dass die weitere Zusammenarbeit komische Situationen mit sich bringen könnte.

«Jetzt läuft es mal beruflich so. Was mittelfristig geschieht, nächste Saison, weiss ich jetzt noch nicht.» Dann fügt Lüthi an: «Gut möglich, dass sich da noch was ändert.»

Was sicher bald erfolgen wird, ist der Auszug aus der gemeinsamen Wohnung in Oberdiessbach. Denn auch der sei nämlich noch nicht gänzlich vollzogen. Lüthi winkt nur ab. Bis jetzt sei es gut gegangen. «Ich bin ja jetzt sowieso die meiste Zeit unterwegs.»

Die Töff-WM startet an diesem Wochenende in Japan in einen dreiwöchigen Übersee-Trip. Kropf wird als Managerin nicht mit von der Partie sein. Lüthi: «Das war aber sowieso nicht geplant.» Für das Saisonfinale in Valencia sei es noch offen.

[i] Siehe auch News-Artikel "Tom Lüthi und Fabienne Kropf: Liebes-Aus" vom 30.09.2014


Autor
Stefan Meier, Blick
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.10.2014
Geändert: 09.10.2014
Klicks heute:
Klicks total: