• Sport

Unihockey 2. Liga - Lions holen erstmals Punkte

In einer abwechslungsreichen und unterhaltsamen Partie gewinnen die Löwen dank einem Tor von Debütant Lüthi auswärts in Neuenburg mit 3:4 nach Verlängerung und buchen die ersten Punkte in der neuen Saison.

Vor dem Spiel war das Ziel klar: In Neuenburg soll der erste Sieg her! Dementsprechend engagiert starteten die Löwen in die Partie und setzten das Heimteam nach einer kurzen, ruhigen Startphase vermehrt unter Druck. Schliesslich war es Howald, der in der 4. Minuten das Skore für die Löwen mit einem satten Flachschuss eröffnete. Die Emmentaler waren gewillt gleich nachzulegen und kamen zu reichlich vielen weiteren Grosschancen, vermochten jedoch keine davon zu nutzen und mussten in der 11. Minute gar den zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Ausgleich hinnehmen. Mit einem 1:1 ging’s zum ersten Pausentee.

 

Bereits nach 2 Minuten im zweiten Drittel lagen die Löwen erstmals in dieser Partie hinten. Eine kurze Unaufmerksamkeit nutzten die Neuenburger kaltblütig zum 2:1 Führungstreffer aus. Anders als in bisherigen Spielen in dieser Saison liessen sich die Löwen jedoch nicht davon beeindrucken und drückten ihrerseits vehement auf den Ausgleich. Mit einem trickreichen Beinschuss und einem überraschenden Ablenker drehte Moser innerhalb von 6 Minuten das Spiel und brachte die Löwen wiederum in Front. Während die Gäste gedanklich wohl schon beim Pausentee waren, gelang den aufsässigen Neuenburger kurz vor der zweiten Pause der neuerliche Ausgleich.

 

Kurz nach Wiederanpfiff bot sich den Löwen erstmals in diesem Spiel die Möglichkeit in Überzahl zu agieren. Die Emmentaler liessen Ball und Gegner laufen, wodurch sich vermehrt Abschlussgelegenheiten ergaben. Eine davon nutze Howald mit einem trockenen Abschluss in die weite Ecke. Leider verpassten es die Löwen in dieser Phase erneut entscheidend nachzulegen und so blieb das Spiel weiter offen. Der Gastgeber rannte nun an, während sich die Löwen vorwiegend auf Abwehrarbeit konzentrierten und kaum noch vors gegnerische Tor fanden. Vier Minuten vor Schluss überlisteten die Neuenburger die Konolfinger Hintermannschaft mit einer trickreichen Freistossvariante und glichen erneut aus. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit bot sich den Löwen die Möglichkeit, in Überzahl alles klar zu machen. Aber es war wie so oft heute – der Ball wollte einfach nicht rein und so kam es zur Verlängerung.

 

In der vierten Minute der Verlängerung lernten dann auch die Gegner aus der 2. Liga, dass es sehr schmerzhaft werden kann, wenn man in die Schulter von Lüthi läuft. Die Schiedsrichter taxierten den Zusammenprall als Foul und so agierten die Lions für zwei Minuten in Unterzahl. Hier zeigten jedoch die Löwen erneut Kämpferherz, blockten Schüsse und gewannen die Zweikämpfe, was wiederum das Heimteam dazu veranlasste, sich regelwidrig zu wehren. Nach einer kurzen Phase vier gegen vier lief erneut das Konolfinger Überzahlspiel auf und der von der Strafbank zurückgekehrte Lüthi netzte eiskalt zum umjubelten 4:3 Siegtreffer ein.

 

Die ersten zwei Punkte der Saison sind zumindest nun im trockenen. Mit etwas mehr Wettkampfglück und einer Prise Kaltblütigkeit wären an diesem regnerischen Nachmittag in der Maladière definitiv auch 3 Punkte möglich gewesen.


Autor
Lions Konolfingen Herren 2, Philipp Christen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 08.10.2019
Geändert: 08.10.2019
Klicks heute:
Klicks total: