• Sport

Unihockey 2. Liga - Niederlage nach verheerendem Mitteldrittel

Für die Lions Konolfingen endete das Heimspiel gegen Corcelles nach einem miserablen Mitteldrittel und einer 40-minütigen Torflaute mit einer 5:7 Niederlage.

h2 2019_2020.jpg
h2 2019_2020.jpg

Engagiert und mit Tempom starteten die Emmentaler am frühen Sonntagmorgen ins Heimspiel gegen die Neuenburger. Nach nur einer Spielminute musste dann der Corceller Schlussmann bereits hinter sich greifen, Janosch Arn netzte ein. Fünf Minuten später legte Frei nach; der Start schien gelungen. Der Anschlusstreffer der Gäste in der 11. Minute änderte daran nicht, die Lions wirkten im ersten Drittel spielsicher und überzeugten weitgehend.
 

Der Neuenburger Coach schien in der 1. Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Nach der Pause schien sein Team nämlich wie verwandelt. Clever zogen sich die Gäste in die Defensive zurück und schalteten bei einem Ballgewinn blitzschnell um und fuhren Konter und Gegenstösse. Gleich vier mal jubelte Corcelles im Mitteldrittel. Jedem Treffer gingen jeweils Ballverluste voraus. Die Torproduktion der Hausherren schien indes temporär stillgelegt und so endetet dieses Drittel mit 0:4.

 

Fürs Schlussdrittel reagierte das Coaching Team der Lions und stellte auf zwei Linien um. Besserung auf dem Spielfeld war aber auch mit dieser Massnahme erst mal nicht in Sicht. Die Neuenburger verwerteten zwei weitere Konter und bauten die Führung auf 2:7 aus. Das darauffolgende Timeout wirkte dann endlich als Weckruf. Endlich suchten die Löwen wieder den direkten Weg aufs Tor und fassten Mut. Dieser bleib nicht ohne Lohn: 2x Hänni und Bettsch verkürzten schrittweise auf 5:7. Und damit war tatsächlich wieder Spannung angesagt! Mit letztem Einsatz versuchten die Hausherren das Unmögliche möglich zu machen und ersetzten in den Schlussmiuten Torhüter Müller mit einem sechsten Feldspieler. Leider kam das Aufbäumen an diesem Sonntag aber zu spät, denn der fünfte Treffer der Lions war auch der letzte in dieser Partie.

 

Die Gäste aus Neuenburg nahmen die drei Punkte verdientermassen mit nach Hause. Fürs Heimteam dürfte im Nachhinein die Erkenntnis aus dem Schlussdrittel ärgerlich sein: "es gieng ja!".
Weiter geht's am kommenden Samstagabend auswärts gegen Schüpbach.
 


Lions Konolfingen II - Corcelles-Cormondrèche 5:7 (2:1, 0:4, 3:2)
SLM Arena, Konolfingen. 21 Zuschauer. SR Durrer/Hofmann.
Tore: 2. J. Arn (S. Arn) 1:0. 7. M. Frei (T. Lüthi) 2:0. 11. J. Bardet 2:1. 21. J. Brun (J. Mora) 2:2. 24. J. Bardet (B. Wolfer) 2:3. 38. J. Brun (C. Gadler) 2:4. 40. J. Guggisberg (N. Zanini) 2:5. 42. J. Brun (J. Mora) 2:6. 50. J. Brun (R. Rognon) 2:7. 53. L. Hänni (N. Klopfstein) 3:7. 54. L. Hänni (R. Lüthi) 4:7. 56. M. Bettschen (J. Arn) 5:7.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.


Autor*in
Medienteam Herren 2 Lions Konolfingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 12.01.2020
Geändert: 13.01.2020
Klicks heute:
Klicks total: