• Sport

Unihockey 2. Liga - Lions mit souveränem Start-Sieg

Im Auftaktspiel der neuen Saison geben sich die Löwen keine Blösse und gewinnen diskussionslos mit 9:0 gegen Floorball Gruyères-Avry.

lions_h2.jpg
lions_h2.jpg

Die Machtuhr zeigte bereits mehr als drei gespielte Minuten an, als der Gast aus dem Greyerzerland erstmals in Ballbesitz kontrolliert die Mittelline überschritt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Gäste von den Löwen regelrecht in der eigenen Platzhälfte eingeschnürt und schwindlig gespielt. Von Beginn weg liess das Heimteam keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte im Emmental bleiben werden, einzig der Abschluss wollte noch nicht glücken – 2 Treffer an die Torumrandung liessen die Gäste vorerst hoffen. Einen Pfostenschuss und fünf Zeigerumdrehungen später eröffnete Howald in gewohnter Manier das Skore für die Saison 20/21 und brachte die Löwen um eine Länge in Front. S. Arn doppelte in der 13. Minute nach und so ging es mit einer viel zu knappen 2:0-Führung in die erste Pause.

 

Das zweite Drittel war noch keine zwei Minuten alt, als S. Arn zum zweiten Mal an diesem Abend einnetzte – diesmal nach schönem Zuspiel von Rietschin. In der Folge liess die Zielstrebigkeit der Löwen gegen den ultradefensiven Gegner etwas nach und so dauerte es bis zur 34. Minuten ehe R. Lüthi und Berger auf 5:0 erhöhten. Das 6:0 zwei Minuten später durch Aeschbacher (nach herrlicher Vorarbeit durch Howald und R. Lüthi) war dann wiederum etwas für die Freunde des gepflegten «letzten Querpasses» und zugleich das Resultat zum zweiten Pausentee.

 

Die Devise für das letzte Drittel war klar. Hinten die Null halten und vorne das Stängeli komplettieren. Der Shutout für Goalie Zöhrer war am Ende perfekt, das Stängeli nicht ganz, obwohl R. Lüthi, Hulliger und Moser das Skore noch bis auf 9:0 erhöhten und Chancen zu weiteren Toren in Hülle und Fülle vorhanden gewesen wären. Am Ende ein diskussionsloser Sieg bei dem die Löwen nie Zweifel haben aufkommen lassen, wer am Ende als Sieger vom Feld geht. Die Löwen tun jedoch gut daran im Hinblick auf das nächste Spiel etwas an Kaltblütigkeit im Abschluss zuzulegen – gegen Zulgtal (am 19.9, 16:30 Uhr in Seftigen) dürften die Lions kaum so einfach zu so vielen Chancen kommen.

 

Lions Konolfingen II - Floorball Gruyères Avry 9:0 (2:0, 4:0, 3:0)
SLM Arena, Konolfingen. 8 Zuschauer. SR Jeitziner/Maulaz.
Tore: 9. B. Howald 1:0. 13. S. Arn (M. Moser) 2:0. 22. S. Arn (M. Rietschin) 3:0. 35. R. Lüthi (B. Howald) 4:0. 36. S. Berger 5:0. 37. D. Aeschbacher (R. Lüthi) 6:0. 41. R. Lüthi (C. Schulthess) 7:0. 48. M. Hulliger 8:0. 53. M. Moser (S. Arn) 9:0.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lions Konolfingen II. 2mal 2 Minuten gegen Floorball Gruyères Avry.


Autor*in
Medienteam Herren 2, UHC Lions Konolfingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.09.2020
Geändert: 14.09.2020
Klicks heute:
Klicks total: