• Sport

Unihockey Damen NLB - Lejon erfolgreich in Rümlang

Die Löwinnen können sich am Samstagabend in Rümlang drei weitere Punkte sichern und bleiben vorerst im Wettstreit um die Tabellenführung. Der Gast schleppt sich mit einer tiefen Chancenverwertung zum 3:4 Sieg.

NLB Sieg.jpg
NLB Sieg.jpg

Bereits zu Beginn der Partie konnten sich die Löwinnen in der gegnerischen Hälfe festsetzen. Lejon boten sich zahlreiche Chancen an das erste Tor des Abends zu erzielen, welche jedoch ungenutzt blieben. Auch Aktionen der Chilis führten vor dem Gasttor zu brenzligen Situationen, welche souverän von Schaad entschärft wurden. Der erste Abschnitt ging somit torlos vorüber.

 

Im Mitteldrittel schaltete das Heimteam einen Gang höher und konnte nach zwei Minuten den Führungstreffer erzielen. Lejon knüpfte an und Bieri glich kurz darauf wieder aus. Im nächsten Angriff verwertete Reusser einen Abpraller und brachte das Gastteams erstmals in Führung. Die Chilis reagierten darauf dank eines Konters mit dem erneuten Ausgleich. Lejon war nach wie vor das dominantere Team, doch scheiterten ihre Aktionen spätestens an der Torhüterin. Schliesslich gelang Knörr kurz vor Hälfe der Partie das 2:3 in die rechte obere Angel. Doch die Chilis blieben nicht untätig und konnten in der 36. Minute einen weiteren Treffer zum Gleichstand verzeichnen.

 

Auch zu Beginn des letzten Abschnitts schienen die Aktionen der Löwinnen keine Früchte zu tragen. Zwar konnte man sich bis vors gegnerische Tor vorarbeiten, doch mangelnd an Konsequenz und dem letzten Quäntchen Glück wollte der Ball die Torlinie nicht überqueren. Schlussendlich war es Reusser, welche in der 57. Minute Sterchis Vorlage zum lang ersehnten Siegestreffer verwerten konnte.

 

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf - UH Lejon Zäziwil 3:4 (0:0, 3:3, 0:1)

Sporthalle Heuel, Rümlang. 26 Zuschauer. SR Hiltbrunner/Hiltbrunner.

Tore: 22. J. Tschudin (G. Gisler) 1:0. 24. R. Bieri (L. Locher) 1:1. 25. F. Reusser (I. Gilgen) 1:2. 26. G. Schibli (C. Müller) 2:2. 26. S. Knörr (M. Buri) 2:3. 36. B. Benyo (G. Schibli) 3:3. 57. F. Reusser (R. Sterchi) 3:4.

Strafen: keine Strafen. keine Strafen

 

Lejon mit: Schaad (Holle) ; Rindisbacher, Baioni, Locher, Siegenthaler, Bieri; Lüthi, Zimmermann, Buri, Knörr, Sterchi; Stump, Orakci, Burger, Reusser, Gilgen; Fankhauser, Gurtner

 

Lejon ohne: Spring (verletzt) 

 

Bieri wurde als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.

 

Nächstes Heimspiel: Lejon vs. Yverdon, Samstag, 9. Februar 2020, 18.00 Uhr, SLM Arena Konolfingen

 

www.uhlejon.ch


Autor*in
Irene Gilgen, UH Lejon Zäziwil
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 18.01.2020
Geändert: 18.01.2020
Klicks heute:
Klicks total: