• Sport

Unihockey NLA - Wichtiger erster Sieg nach dem Neustart

Im Spiel gegen den Tabellenletzten Ad Astra Sarnen erwischten die Tigers erneut einen harzigen Start. Durch eine klare Leistungssteigerung ab dem 2. Drittel und dank fünf Treffern von Flügelstürmer Simon Steiner konnte der 1. Sieg nach dem Re-Start eingefahren werden.

DSC09894.jpg
DSC09894.jpg
Micha Strohl und Kevin Kropf jubeln nach einem weiteren Tor von 5-fach Torschützen Simon Steiner.
DSC09747.jpg
Roman Beck zeigte beim Sieg gegen Ad Astra Sarnen als Schlussmann eine starke Partie.
DSC09759.jpg
DSC09684.jpg
Kein durchkommen an der Mauer der Tigers. Block von Nick Pfister.
DSC09922.jpg
Jan Danis (Ad Astra Sarnen) und Simon Steiner (Unihockey Tigers) wurde als Best Player ausgezeichnet.
DSC09910.jpg
Wichtiger Sieg zum erreichen der Master Round.
Resultate 9.Runde NLA.png
Rangliste NLA, Stand 17.01.2021.png
DSC09894.jpg
DSC09747.jpg
DSC09759.jpg
DSC09684.jpg
DSC09922.jpg
DSC09910.jpg
Resultate 9.Runde NLA.png
Rangliste NLA, Stand 17.01.2021.png

Nach dem kapitalen Fehlstart am Samstag gegen GC (0:6 nach 9 Minuten) starteten die Tigers erneut schlecht in die Partie. Bereits im 1. Einsatz konnte der Gast aus Sarnen das Skore nach 39 Sekunden eröffnen. In der 4. Minute konnten die Tigers erstmals in Überzahl agieren und nutzen dies bereits nach 7 Sekunden zum Ausgleich.  Ab Mitte des Startdrittels übernahmen die Tigers das Spieldiktat. Trotz guten Einschussmöglichkeiten jedoch ohne daraus Kapital zu schlagen. Ad Astra setzte immer wieder Nadelstiche. Das Unentschieden nach dem 1. Spielabschnitt war leistungsgerecht.

 

Das 2. Drittel starteten die Tigers deutlich besser. Kurz nach Wiederbeginn traf Flühmann nur die Latte. Nach mehreren guten Chancen gingen sie in der 23. Minute verdient in Führung. In der 27. Minute doppelte Topscorer Flühmann nach und sicherte den Tigers einen Zweitore-Vorsprung. Die Tigers blieben im Vorwärtsgang und nutzten auch das 2. Powerplay eiskalt zur 4:1 Führung aus. In der 35. Minute konnte Jakob nach einem schönen Durchspiel von Kropf zum 5:1 einschieben. Kurz vor Drittelsende verkürzte Ad Astra noch zu 2:5. Mit dem Drittelsergebnis von 4:1 für die nun dominanten Tigers ging es in die 2. Pause.

 

Die erste Strafe der Tigers in der 44. Minute nutzen die Tigers mit einem schönen Konter zum 6:2 in Unterzahl! Mit seinem 4. persönlichen Treffer erhöhte Simon Steiner in der 47. Minute auf 7:2. Gegen den souverän verwandelten Penalty von Savinainen war in der 48. Minute auch der sonst tadellose Tigers-Keeper Beck machtlos. Genau so wie beim Kontertor nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zwei Minuten später. Der Treffer zum 7:4 bewog Tigers-Coach Gafner sein Time-Out zu beziehen. Dieses verfehlte die Wirkung nicht. Die Tigers spielten wieder ruhiger und Simon Steiner netzte zum 5. Mal ein. Die Treffer von Lauber und Strohl kurz vor Schluss sicherten den Tigers sogar noch das Stängeli. Ein wichtiger Sieg für den weiteren Saisonverlauf.

 

Fotos zum Spiel auf Swissunihockey Flickr

 

Matchtelegramm:

Unihockey Tigers – Ad Astra Sarnen 10 :4 (1 :1, 4 :1, 5 :2)

Espace-Arena, Biglen; 0 Zuschauer; Schiedsrichter: E. Colacicco, C. Roth

Tore: 1. Min. (0.39); 0:1 Schöni (Markström), 4. Min; 1:1 S. Steiner (Flühmann, Ausschluss Schöni), 23. Min.; 2:1 Kropf (Strohl), 27. Min.; 3:1 Flühmann (Mathias Steiner), 33. Min.; 4:1 S. Steiner (Flühmann, Ausschluss Haudanlampi), 35. Min.; 5:1 Jakob (Kropf), 39. Min; 5:2 Dubacher (Danis), 44. Min.; 6:2 S. Steiner (Strohl, Ausschluss Gerber!), 47. Min.; S. Steiner (Jakob), 48. Min.; 7:3 Savinainen (Penalty), 51. Min.; 7:4 Danis (Markström), 57. Min. 8:4 S. Steiner (Kropf), 59. Min.; 9:4 Lauber (Fankhauser), 60. Min.; 10:4 Strohl (Kropf)

Strafen: Tigers 1 x 2 Min.; Ad Astra 2 x 2 Min.

Best Player: Danis (Ad Astra), Simon Steiner (Tigers)

 

Nächstes Spiel:

UHC Thun - Unihockey Tigers

Samstag, 23.01.2021, 16:00 Uhr, live auf

swissunihockey.tv

 


Autor*in
Ben Hügli, Unihockey Tigers
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 17.01.2021
Geändert: 17.01.2021
Klicks heute:
Klicks total: