• Sport

Volleyball Damen 1. Liga - Knappe Niederlage für Münsingen gegen Grenchen

Ein hart umkämpftes Spiel über 5 Sätze endete leider mit einer knappen Niederlage für das Damen 1 des VBC Münsingen.

VBC-3.jpg
VBC-3.jpg
VBC-10.jpg
VBC-16.jpg
VBC-3.jpg
VBC-10.jpg
VBC-16.jpg

Top motiviert und mit den Hintergedanken das ausgeglichene Battle der letzten Jahre für sich zu entscheiden, starteten die Aaretalerinnen in das Spiel. Mit starken Servicen und mutigen Angriffen wurde das Ankommen im Aaretal den Spielerinnen aus Grenchen nicht leicht gemacht. Ohne Wechsel wurde die Leistung bis zum Schluss des ersten Satzes durchgezogen. Mit einem Fehlentscheid des Schiris und einem Servicefehler endete der erste sehr ausgeglichene Satz leider viel zu schnell und ging auf das Konto der Gegnerinnen.

Nicht mehr ganz so fokussiert starteten die Münsingerinnen in den zweiten Satz. Schnell dominierten die Gegnerinnen das Spiel und forderten die Spielerinnen des VBC Münsingen heraus. Leicht unter Druck fingen die Münsingerinnen an Fehler zu machen und begannen unpräzise zu spielen. Dies führte dazu, dass die Gegnerinnen aus Grenchen immer mehr ins Spiel hineinfanden und ihnen jeder Ball gelang. Mit einem klaren 25:16 ging auch der zweite Satz an den TV Grenchen.

Ohne die Köpfe hangen zu lassen startete man in den dritten Satz. Der Fokus war zurückerlangt. Dies zeigte sich deutlich in der Leistung. Man begann wieder miteinander zu kommunizieren und jede Spielerin fokussierte sich auf ihre Aufgabe. Man war mutig in der Annahme, im Angriff und auch im Service. Nur wenige Male kam es vor, dass man einander in die Quere kam und Bälle verspickten. Die Leistung wurde bis am Ende durchgezogen und so konnte das Heimteam den ersten Gewinnsatz auf ihr Konto verbuchen.

Der VBC Münsingen war «back in the game» und top motiviert den Sieg zu holen. Mit einem ähnlichen Flow wie bereits im dritten Satz startete man in den Vierten. Lange war es ein Kopf an Kopf Rennen, bis sich der TV Grenchen einen kleinen Vorsprung erspielte. Ein gut gewähltes Time-out von Coach Zindel bei einem Punktestand von 19:16 für die Gegnerinnen, brachte das Heimteam wieder zurück ins Spiel. Bis auf 22 Punkte liess man den TV Grenchen kommen, als man den Sack zu machte und den Satz für sich entschied.

Freude herrschte, denn es gab noch einen fünften Satz zu spielen. Lange wurde dieser Satz von den Münsingerinnen dominiert. Ein Sieg war bereits in Aussicht. Bei einem Punktestand von 8:6 für die Aaretalerinnen wurden die Seiten gewechselt. Nach diesem Seitenwechsel holte der TV Grenchen auf und erzielte einen Punktestand von 13:10. Nach diesem kurzen Tief brachte ein Time-Out die Spielerinnen des VBC Münsingen zurück ins Spiel und sie holten bis zu einem Punktestand von 13:13 auf. Nun war noch alles möglich. Mit zwei kleinen Fehlern am Ende konnten die Münsingerinnen das Spiel leider nicht für sich entscheiden. Die Enttäuschung war enorm, dennoch versuchte man mit einem positiven Blick auf das Spiel zu schauen. Von weitem verabschiedete man die Gegnerinnen und dankte den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung.

Telegramm:

VBC Münsingen – TV Grenchen (24:26, 16:25, 25:21, 25:22, 13:15)

Spieldauer: 2 h 8 min

Kader VBC Münsingen: S. Henseler(C), Anna Siffert (L), S. Rothenbühler (L), J. Heim, J. Nietlispach, C. Ritz, J. Florin, X. Melas, C. Weiss, M. Kammer, M. Läderach, L. Walther, R. Rüegg, K. Karl

S. Zindel (Coach), A. Bürgy (Assistant Coach)

Abwesend: S. Lerf, S. Altermatt


Autor*in
Rahel Rüegg, VBC Münsingen
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 15.10.2020
Geändert: 15.10.2020
Klicks heute:
Klicks total: