• Wirtschaft

Vitamine tanken: Schürch Obstbau auf neuen Wegen

An der neuen "Tankstelle" bei Schürchs in Grosshöchstetten kann man bald Erdbeeren einkaufen, ohne aus dem Auto auszusteigen.

Reto und Sandra Schürch mit Larissa (links) und Vanessa. (Bilder: Anina Bundi)
Die Warteschlaufe führt an Schautafeln vorbei.

"Wir haben schon lange an einem Hoflädeli herumstudiert und hätten auch einen freien Raum gehabt dafür. Aber dann kam die Corona-Zeit und damit die ganzen Auflagen. Das fanden wir nicht so gäbig", erzählt Erdbeer-und Obst-Bäuerin Sandra Schürch.

 

Nur: Mit Corona kam auch der Hoflädeli-Boom. Die viele freie Zeit, Angst vor Menschenmengen und mutmasslich die Sehnsucht nach der heilen Landwelt in verunsichernden Zeiten trieben die Stadtmenschen in die Dörfer, wo sie die Hofläden leerkauften (BERN-OST berichtete). Schürchs, die vor allem an Gastrobetriebe liefern, hatten dagegen Mühe, die letzten Lagerbestände an Äpfeln loszuwerden und mussten sie am Ende an einen Grossabnehmer verkaufen.

 

Früchte und Schautafeln

Mit der "Erdbeertankstelle" haben Reto und Sandra Schürch nun eine coronataugliche und vermutlich noch nie dagewesene Lösung gefunden. Und sie gleich noch mit der ebenfalls schon länger gewälzten Idee kombiniert, den Kund*innen die Arbeit hinter den süssen Früchten etwas näherzubringen. Wer auf dem Hof vorfährt und sich allenfalls in eine Autokolonne einreihen muss, kann sich auf Schautafeln über die verschiedenen Arbeitsschritte in einer Erdbeerkultur informieren. Ganz am Ende, nach dem Verkaufsstand, steht ein Ständer, auf dem die Pflanzen wachsen. Auch in den Pflanzungen wachsen die Erdbeeren im sogenannten Hochsystem. Das schont nicht nur die Rücken der Arbeiter*innen, sondern ist laut Reto Schürch auch wassersparend und besser für den Boden.

 

Eröffnet wird die Erdbeertankstelle am 18. und 19. Juli mit verlängerten Öffnungszeiten, einem Rabatt auf die 500-Gramm-Körbchen und Luftballonen für die Kinder. Im Angebot sind die Erdbeeren auch getrocknet, so wie später im Jahr auch Äpfel und Zwetschgen.

 

[i] Öffnungszeiten Sa 18./So 19. Juli: 9 - 17 Uhr, danach regulär: Sa 9 - 13 Uhr, So 13 - 16 Uhr. Der Stand ist in dieser Zeit immer besetzt, zahlen kann man in bar oder mit Twint. Zur Webseite.


Autor*in
Anina Bundi, anina.bundi@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.07.2020
Geändert: 14.07.2020
Klicks heute:
Klicks total: