• Region

Ständeratswahlen 2019: Politprominenz in Oberdiessbach

Am Donnerstagabend lädt die FDP Oberdiessbach sechs der sieben Berner Kandidierenden für die Ständeratswahlen zu einem Podiumsgespräch ein. Moderiert wird der Anlass von BZ-Chefredaktor Simon Bärtschi.

Die Podiumsgäste oben v.l.: Hans Stöcklil (SP, bisher), Kathrin Bertschy (glp) und Christa Markwalder (FDP). Unten v.l.: Regula Rytz (GP), Werner Salzmann (SVP) und Marianne Streiff (EVP). (Bilder: zvg/Montage: BERN-OST)

"Wir hatten an dem Abend sowieso unsere jährliche Informations- und Parteiveranstaltung geplant", erklärt Franziska Vogt, Präsidentin der örtlichen FDP, das Zustandekommen des prominenten Podiums. "Zuerst wollten wir einfach Ständeratskandidatin Christa Markwalder einladen. Dann hatte jemand die Idee mit dem Podium."

 

Sieben Personen kandidieren heuer in Bern für die beiden Ständeratssitze. Regierungsrätin Beatrice Simon (BDP) war verhindert. Die anderen nahmen die Einladung an: Hans Stöckli (SP, bisher), Kathrin Bertschy (GLP), Christa Markwalder (FDP), Regula Rytz (GP) Werner Salzmann (SVP) und Marianna Streiff (EVP).

 

Im Anschluss Pizza

Moderiert wird das Podium von Simon Bärtschi, Chefredaktor der Berner Zeitung BZ. Er wird den Kandidierenden Fragen stellen zu aktuellen politischen Themen. "Das Ziel ist, dass sich die Wählerinnen und Wähler über die Positionen der Kandidierenden informieren", so Vogt. Nach dem Podiumsgespräch kann das Publikum Fragen stellen und anschliessend bei einem Stück Pizza die Kandidierenden noch näher kennenlernen.

 

[i] Podiumsdiskussion: 6. Juni, 20 Uhr im Restaurant Löwen Oberdiessbach.


Autor
Anina Bundi, anina.bundi@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 05.06.2019
Geändert: 05.06.2019
Klicks heute:
Klicks total: