• Kultur

Scherenschnitte, Ton und Farbe: Das Orchester Variazioni spielt interaktiv-kreativ

Das Worber Blasorchester Variazioni spielt am 9. und 11. November zwei Konzerte in der Wäbi Worb und lädt die Zuschauer ein, dazu selber kreativ zu werden.

Mit "Patchwork" präsentiert das Orchester Variazioni bereits sein 16. Projekt. (Bild: zvg)

Inspirierende Soundtracks wie etwa „The Lion King“ von Elton John oder „At the Movies with James Horner“. Und dazu Schere, Farbe, Ton und Papier. Das diesjährige Herbst-Projekt des Worber Blasorchesters heisst „Patchwork“ und vereint unter dem Motto „Farben, Kunst und Klang“ bildende Künste mit Musik. Während das Orchester unter der Leitung von Jolanda Stankiewitz Klänge miteinander verstrickt, dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer inspirieren lassen, die Musik geniessen und dazu kreativ werden, wie das Orchester in einer Mitteilung schreibt.

 

Von Kreativität und Kunstwerken

„Während eines Stücks entstehen Scherenschnitte, einmal wird mit Ton und einmal mit Farbe gearbeitet“, erklärt Tobias Kühn vom Orchester Variazioni das Konzept. Das Mitmachen sei dabei jedoch freiwillig. So können die Zuhörerinnen und Zuhörer bei den ausgewählten Stücken mit den bereitgestellten Materialien ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder sich einfach dem Musikgenuss hingeben. In Anlehnung an die bekannten Patchwork-Decken werden die entstandenen Kunstwerke am Ende der Konzerte zusammengefügt und fotografiert, wie Kühn verrät.

 

Aussergewöhnlich ist jedoch nicht nur die Kombination aus Kunst und Klang. „Speziell ist ein Stück mit Alphorn. Und auch auf die Improvisation darf man gespannt sein“, so Kühn, der selber im Orchester mitspielt.  

 

Zweimal jährlich mit neuem Motto

„Patchwork“ ist das 16. Variazioni-Projekt. Seit 2010 konzertiert das Blasorchester des Musikvereins Worb in der Regel zweimal jährlich zu einem ausgesuchten musikalischen Motto. Beide Konzerte finden in den Räumen der Wäbi Worb statt. Das Konzert am Freitag beginnt um 20:00 Uhr, jenes am Sonntag um 18:00. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte.


Autor
pd/et, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.11.2018
Geändert: 09.11.2018
Klicks heute:
Klicks total: