• Wirtschaft

Worb - Landi Aare eröffnet erste Schnellladestation für Elektrofahrzeuge

Auf dem Areal der LANDI Aare in Worb SBB wurden am Wochenende zwei Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge eröffnet. Der Strom stammt zu 100 Prozent von der Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach.

Die Schnellladestaion der Landi Aare in Worb wird vollumfänglich mit Solarstrom von der eigenen Photovoltaikanlage betrieben. (Bilder: zvg)

Die Entwicklungen im Bereich Mobilität haben die Verantwortlichen der LANDI Aare motiviert, grundsätzliche Überlegungen zum künftigen Angebot auf dem Areal der LANDI in Worb SBB anzustellen. Am vergangenen Wochenende konnte nach einer einmonatigen Bauzeit die erste AGROLA Schnellladestation (SLS) für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen werden, wie die LANDI in einer Mitteilung schreibt. An der modernen Anlage mit zwei Ladeplätzen, können mit einigen Ausnahmen sämtliche Fahrzeuge in kurzer Zeit mit Energie versorgt werden. Die Ladezeit beträgt je nach Fahrzeug fünfzehn bis dreissig Minuten. Die Fahrzeuge werden zu 100% mit Solarstrom, welcher mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des LANDI Ladens produziert wird, geladen.

 

"Die Geschichte geht weiter. Gemeinsam mit weiteren LANDI's sind wir an der Lancierung und Weiterentwicklung eines Carsharing-Konzepts mit Elektrofahrzeugen beteiligt, welche ausschliesslich mit Solarstrom betrieben werden sollen", verkündet Beni Knecht,  Vorsitzender der Geschäftsleitung LANDI Aare. Im Herbst sollen erste Fahrzeuge im Wirtschaftsgebiet der LANDI Aare verfügbar sein.

 

[i] Zur Lancierung der SLS in Worb beziehen sämtliche Kunden bis Ende Mai ihren Solarstrom an der neuen Ladestation gratis.


Autor
pd/anh, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 15.05.2019
Geändert: 15.05.2019
Klicks heute:
Klicks total: