• Region

Grosshöchstetten / Münsingen / Worb - Tischlein deck dich schliesst Abgabestellen

Nicht nur die Alten und die Wirtschaft leiden unter den Folgen des Coronavirus. Jetzt trifft es auch die Bedürftigen. Der Verein Tischlein deck dich schliesst alle Abgabestellen in der ganzen Schweiz. Zu gross sei das Risiko für Helfende und Kunden.

Kunden werden vor Ort per Anschlag informiert. (Bild: Adrian Kammer)

"Schweren Herzens schlossen wir die Abgabestelle. Denn wir wissen, dass es die Ärmsten der Ärmsten trifft", sagt Beatrix Zwahlen, Leiterin der Lebensmittelabgabestelle in Worb. Der Entscheid sei von ganz oben gekommen und man habe wirklich versucht weiterzumachen, bis es nicht mehr ging. "Unsere Leute waren eigentlich sehr diszipliniert. Und trotzdem ist es praktisch unmöglich, den vorgeschrieben Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten", meint Zwahlen.

 

Der Entscheid zur Schliessung der Abgabestellen sei zum Schutz der Freiwilligen von Tischlein deck dich sowie der Kundinnen und Kunden, schreibt der Verein in einer offiziellen Mitteilung. Bis zum 19. April finden definitiv keine Abgaben von Lebensmitteln mehr statt. Danach werde man zwei Arbeitstage im Voraus eine Wiedereröffnung kommunizieren. Informiert wird über den Anschlag bei der Abgabestelle sowie online. "Da wir keine Kontaktdaten haben, können wir es den Kundinnen und Kunden nicht direkt mitteilen", erklärt Zwahlen.

 

Keine richtigen Alternativen

Das Worber Team von Tischlein deck dich besteht aus 31 Helfenden, die 159 Personen versorgen. Die erhalten Lebensmittel, die andernfalls entsorgt würden. Laut Beatrix Zwahlen werde man im Moment sowieso nicht mehr beliefert. Waren, die noch übrig sind, versuche man an andere Institutionen zu verteilen und zu verschenken, bevor man sie im schlimmsten Fall entsorgen müsste. Was für Alternativen gibt es denn für die Kunden? "Ich weiss keine", sagt Beatrix Zwahlen. Sie hoffe, dass sich die Kunden bei den Sozialdiensten, bei sozialen Institutionen oder der Kirche Hilfe holen. "Die wissen sich eigentlich schon zu helfen", ist sie überzeugt.


Autor
Adrian Kammer, adrian.kammer@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 21.03.2020
Geändert: 21.03.2020
Klicks heute:
Klicks total: