• Region

Worber Glühweinmäritstand: Neue Crew – und die Chips?

Seit rund zwanzig Jahren führte ein engagiertes Fünfer-Team am Worber Weihnachtsmärit den grossen Glühweinstand. Wohlbekannt auch für die frischen Pommes Chips, die es am Stand zu kaufen gab. Nun übergibt die Crew unter der Leitung von Ruedi Zbinden altershalber an ein neues Team.

Über 20 Jahre am Ruder: Die bisherige Crew des Glühwein-Standes am Worber Weihnachtsmärit 2013. (Bild: Res Reinhard)
Legendär: Die frischen Pommes Chips von Ueli dr Beck am Worber Weihnachtsmärit. (Bild: Archiv BERN-OST / Res Reinhar)

Christian Bernhard half in den letzten Jahren bereits am  Stand beim Glühweinkochen und beim Auf- und Abbau mit. Seine Mutter Ursula Bernhard ist eines der fünf Mitglieder der alten Crew. Nun übernimmt Christian Bernhard.

 

Bereits am diesjährigen Weihnachtsmarkt wird der Stand unter seiner Leitung laufen. "Am Stand wir eine neue Truppe stehen", kündigt Bernhard an. Drei jüngere Männer und Frauen seien es.

 

Risotto und Glühwein bleiben

Am Stand werde sich sonst nicht viel ändern, mit einer – allerdings gewichtigen – Ausnahme. "Es wird wie immer Risotto und selbstgemachten Glühwein geben", sagt Bernhard. Die frisch frittierten Chips werden aber nicht mehr gemacht. "Es war immer eine Stinkerei und am Abend war alles voller Frittieröl", sagt Bernhard.

 

Die Chips waren Kult. Ist es nicht ein Risiko, diese zu streichen? "Wir werden es sehen. Vielleicht ist es eine finanzielle Einbusse, aber darum geht es uns nicht", sagt Bernhard mit einem Schmunzeln. Für ihn stehe der Spass am zweitägigen Weihnachtsmärit im Vordergrund.


Autor
Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.08.2019
Geändert: 14.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: