• Region

ZAK Seniorenstamm: Arthur Vifian, reisefreudiger Gemeindepräsident

Bereits zum zweiten Mal ist Arthur Vifian Gemeindepräsident von Freimettigen. In dieser Funktion war er auch der Gast beim April-Seniorenstamm des Vereins Zäme Aktiv Region Konolfingen (ZAK). Neben Beruf und Politik hat er sich mit seiner Frau auf ausgedehnten Reisen entspannt.
 

Mit eindrücklichen Film-Aufnahmen erfreute Arthur Vifian die Gäste am April-Seniorenstamm (Fotos: Willi Blaser)

In Schwarzenburg ist Arthur Vifian 1949 geboren. Nach den ersten Lebensjahren zügelte die Familie nach Mühleberg. Dort durfte er mit seinem Vater, der Betriebselektriker war, das Flusskraftwerk kennen lernen. "Es war sehr spannend, ich sah wie die Mitarbeiter beispielsweise bei der Lüftung der Generatoren Gemüse und Früchte trockneten. 1967 wurde mit dem Bau des Kernkraftwerkes begonnen. Die ganze, spannende Bauphase mit den eintreffenden Schwertransporten erlebte ich aus nächster Nähe". 1970 schloss Vifian seine Lehre als Vermessungszeichner ab. Auf der Suche nach einem Arbeitsplatz fand er in Konolfingen bei Toni Schmalz (Geometer) seine Arbeitsstelle. Zwischen ihm und einer Berufskollegin hat es gefunkt.  Die beiden zogen zusammen an die Bernstrasse nach Konolfingen.

 

Sportliche Reisen standen meistens auf dem Programm

1975 durften die beiden ins neu erstellte Eigenheim in Freimettigen einziehen. Seine Frau Susanne und er entdeckten schon früh das Reisen. Zuerst waren es Ferienreisen in den Norden. Ob mit den Langlaufskis oder mit Hundeschlitten, es waren, wie die Filme die er zeigte bestätigten, immer wunderbare Natur-Erlebnisse. Auf Kreta, Zypern, Lanzarotte, Fuerteventura und Sardinien waren es dann Tourenvelos, mit denen sich das Paar fortbewegte. Fast unglaublich, bis zu 6'000 km legten die Beiden jeweils in den einzelnen Velo-Ferien zurück.

 

Arthur Vifian wurde 1984 als Gemeindepräsident von Freimettigen gewählt. Bis 1985 hatte er dieses Amt inne.  Kurz vor seinem 60. Geburtstag wurde er 2008 ein zweites Mal als Gemeindepräsident ins 460-Seelen-Dorf gewählt. Bis heute hat er dieses Amt inne.

 

Dennoch gehören Reisen noch immer zu Susanne und Arthur Vifian. "Heute sind wir eher verwöhnt und geniessen das komfortable Wohnen im Hotel. Geniessen können wir es aber auch so sehr gut". Die Erlebnisse des Ehepaares Vifian beeindruckten und riefen gar manche Reise-Erinnerungen der Anwesenden hervor.


Autor
Willi Blaser, Vorstand ZAK
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 16.04.2019
Geändert: 16.04.2019
Klicks heute:
Klicks total: