• Region

Konolfingen - Neue Leiterin für die ZAK-Vermittlungsstelle

Vreni Gammenthaler übergibt nach sieben Jahren die Schlüssel zur ZAK-Vermittlungsstelle an Susi Blaser.

Vreni Gammenthaler (links) und Susi Blaser (Bild: Willi Blaser)

Ab dem ersten Januar übernahm Susi Blaser die Leitung der Vermittlungsstelle von "Zäme Aktiv Region Konolfingen" (ZAK). Vreni Gammenthaler leitete diese Vermittlungsstelle im Kirchgemeindehaus über sieben Jahre. "Ich bin und war stolz darauf, Teil der ZAK-Familie zu sein. Für mich war nun der Zeitpunkt gekommen, die Vermittlungsstelle in andere Hände zu geben", erklärt Vreni Gammenthaler.

 

Sieben Jahre und 7'520 Einsätze mit 11'810 Stunden

"Mein erster Einsatz als Verantwortliche der Vermittlungsstelle hatte ich im September 2013. Nur dank all den treuen Helfer*innen durfte ich in dieser Zeit über 7`520 Einsätze mit mehr als 11`810 Stunden Freiwilligenarbeit vermitteln und koordinieren", blickt Vreni Gammenthaler zurück. "Für mich war nun der Zeitpunkt gekommen, die Arbeit der ZAK-Vermittlungsstelle in andere Hände zu geben. Leider konnte auch der Helferabend im November 2020 nicht stattfinden. "Ich will es nicht unterlassen mich für die Hilfsbereitschaft und Unterstützung des Vermittlungsteams sowie allen Helfenden ganz herzlich zu danken. Die unzähligen Begegnungen, Gespräche und die Wertschätzung, die ich erfahren durfte, halfen auch über schwierige Situationen hinweg; sie werden mir in bester Erinnerung bleiben. Ich habe viele Menschen kennen gelernt und versucht, die richtige Hilfe zu vermitteln", erklärt Vreni Gammenthaler.

 

Seit dem ersten Januar hat Susi Blaser die Leitung der Vermittlungsstelle übernommen. "An der Arbeit der Vermittlungsstelle wird sich nichts ändern. Ich bin sehr froh und stolz auf all die wertvollen, treuen Helferinnen und Helfer sowie auf das Büro-Betreuungsteam weiterhin zählen zu dürfen", freut sich Susi Blaser.

 

Corona verhinderte wertvolle Dienstleistungen

Wie so bei vielen Vereinen wird das Jahr 2020 in die Geschichte eingehen. Die Pandemie blockte die wertvollen, freiwilligen Dienstleistungen "Senior*innen helfen Senior*innen" der ZAK-Vermittlungsstelle ab. Deshalb sehen die Zahlen 2020 nicht wie üblich aus. Nur gerade 490 Stunden in 299 Einsätzen stehen den bisherigen durchschnittlich 2'000 Stunden in 1'000 Einsätzen gegenüber. Dabei konnten im vergangenen Jahr 363 Stunden Garten und Hausarbeiten, 111 Stunden Fahrdienste und 11 diverse Einsätze geleistet werden.

 

Auch die anderen Anlässe wie das gemeinsame Wandern, Singen und Spielen mussten in Folge der Pandemie zum Teil abgesagt werden. Der Verein "Zäme Aktiv Region Konolfingen" bedauert, dass gerade in dieser schwierigen Zeit, in der es wichtig gewesen wäre die sozialen Kontakte zu pflegen, viele Aktivitäten nicht durchgeführt werden konnten.

 

[i] Die Vermittlungsstelle mit Büro im reformierten Kirchgemeindehaus, normalerweise jeweils Dienstags von 9 - 11 Uhr besetzt (031 790 00 32), bleibt momentan geschlossen. "Je nach Möglichkeit und geltenden Corona-Massnahmen bieten wir über meine Telefonnummer 031 791 25 52 oder susanne.blaser@quickline.ch Hilfe an." Weitere Infos unter zaeme-aktiv.


Autor*in
pd/wb, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 08.01.2021
Geändert: 08.01.2021
Klicks heute:
Klicks total: