• Region

Münsingen - Verwaltung auf dem Areal Alte Moschti?

Seit Jahren will der Gemeinderat von Münsingen ein neues Verwaltungsgebäude bauen. Nebst dem bisherigen Standort an der Neuen Bahnhofstrasse soll neu auch die Variante „alte Moschti“ näher geprüft werden.

Einer der vier Standorte, an denen die Verwaltung zurzeit untergebracht ist - die Neue Bahnhofstrasse 4, Adresse der Präsidialabteilung. (Bild: Archiv BERN-OST/muensingen.ch)

Eigentlich hätte das Münsinger Parlament schon im letzten Herbst entscheiden sollen. Damals hatte der Gemeinderat allerdings nur einen Standort für das neue Verwaltungsgebäude vorschlagen, nämlich den bisherigen an der Neuen Bahnhofstrasse 4 und 6. Nach Kritik und einem Rückweisungsantrag der Mittefraktion zog der Gemeinderat die Vorlage selber zurück und versprach, sie im Januar mit zwei Varianten vorzulegen.

 

Nun ist klar, welche das sind. Wie die Berner Zeitung BZ berichtet, soll neu auch für einen Neubau auf dem Areal Alte Moschti ein Vorprojekt ausgearbeitet werden. Diese Variante ist der Favorit einer Begleitgruppe, in der Verwaltung, Politik und Bevölkerung vertreten sind. Vier weitere mögliche Standorte hat der Gemeinderat verworfen.Gegenüber der Zeitung gibt Fraktionssprecher Hans Kipfer (EVP) an, für ihn sei auch den Standort Sägegasse noch nicht aus dem Rennen.

 

Volksentscheid 2021

Am 21. Januar stimmt das Parlament über einen Kredit von 575'000 Franken für die beiden Vorprojekte ab. Geplant ist, die Bevölkerung 2021 definitiv über Standort und Rahmenkredit entscheiden zu lassen. Es wird der dritte Volksentscheid sein zum Neubau. 2009 und 2012 lehnte die Stimmbevölkerung die Vorlagen ab.


Autor
abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 09.01.2020
Geändert: 09.01.2020
Klicks heute:
Klicks total: