Oberdiessbach - Jazz und Blues vor "rüüdig schöner" Kulisse

Kurztext:Zuhörer­rekord und Wetterglück: Die Open-Air-Jazz-und-Bluestage im Schlosspark Oberdiessbach waren ein Erfolg.

Galerie
Bluecerne-Gitarrist Roli Mosimann vor dem Schloss. (Bild: zvg Castle Jazz, Philippe Zürcher)
«Rüüdig schön ist es hier! Wir spielen selten an solch einem hübschen Ort.» Renato Cazzaniga, Sänger der Band Bluecerne aus Luzern, freute sich über den Anblick, den er von der Bühne aus genoss. Vor ihm leuchtete das Schloss Oberdiessbach im Schein der untergehenden Sonne, im Schlosshof davor wippte das Publikum mit Füssen und Kopf im Takt der Musik.


Ein plätschernder Springbrunnen und rosarote Rosen im Garten machten die Schlossidylle perfekt. Zum dritten Mal in Folge spielte am Open Air Castle eine Bluesband als Ergänzung zu den drei Jazzformationen. Die Jazz- und Bluestage eröffnet hat am Donnerstagabend die Freetime Jazz Band.

Am Samstag spielten die Swiss Dixie Stompers und gestern die White Sox Jazz Band. Die Gemeinde Oberdiessbach verlegte gestern Morgen den Gottesdienst von der Kirche in den Schlosshof: Statt Orgelklängen ertönte der Sound der Brass Band Oberdiessbach.

OK-Präsident und Schlossherr Sigmund von Wattenwyl freut sich, dass über 1200 Personen die Konzerte besuchten – so viele wie noch nie in den letzten 17 Jahren.

Besonders beliebt sei die Bluesnight am Freitag gewesen: «Wir mussten aus dem Schulhaus zusätzliche Festbänke holen, damit alle Leute sitzen konnten.» Von Wattenwyl stellt fest, dass der Event immer bekannter werde und dadurch wachse.

Ein Trend, den er auch kritisch betrachtet: «Wir wollen den Besucherinnen und Besuchern ein persönliches Umfeld bieten. Klein und fein, so lautet unser Motto.» Alle dreissig Helferinnen und Helfer seien Familienmitglieder, die nach Feierabend beim Open Air anpacken würden.

Würde der Anlass zu gross werden, müsste er zusätzlich eine Security engagieren und einen Onlineticketvorverkauf einrichten. Massnahmen, die für ihn nicht infrage kommen. Für die Austragung 2018 dürfen die Gäste ein Spezialprogramm erwarten, weil das 350-Jahr-Jubiläum des Schlosses mit dem 800-jährigen Bestehen der Gemeinde Oberdiessbach zusammenfalle.

[i] Siehe auch den News-Bericht "Oberdiessbach - Im Schlosspark swingt's wieder" vom 22.06.2017

Autor:Flavia von Gunten, Thuner Tagblatt

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.