• Region
  • Publireportage

Fahrschule Sterchi: CO2-neutral Autofahren

CO2-neutral Autofahren lernen - in der Fahrschule Matthias Sterchi, Thun und Umgebung, ist das möglich.

Unterrichtet wird nämlich seit 17 Jahren mit einem Erd-/Biogas betriebenen Fahrschulauto. Seit über einem Jahr unterrichtet Fahrlehrer Matthias Sterchi mit 100% Biogas im Tank und somit CO2-neutral. Das Biogas stammt von der ARA Thunersee. Für den Fahrunterricht stehen ein geschalteter Skoda Octavia, CNG Turbo und ein Seat Leon, TGI Turbo mit Automatikgetriebe zur Auswahl.

 

Die FahrschülerInnen leisten so schon während Ihrer Ausbildung einen Beitrag zur Reduktion von CO2 und sammeln wertvolle Erfahrungen im umweltbewussten und sicheren Autofahren. Auch bei anderen Schadstoffen punktet ein Biogas-Auto. Gegenüber einem herkömmlichen Dieselmotor sind die Stickoxid-Emissionswerte bei einem Gasmotor bis zu 95 Prozent reduziert und gegenüber einem Benzinmotor liegen sie rund 50 Prozent tiefer. Stickoxide sind besonders problematisch im Zusammenhang mit der Ozonbildung im Sommer.

 

Das Fahrverhalten eines Biogas-Autos unterscheidet sich nicht von einem benzinbetriebenen. Auch punkto Sicherheit sind keine Bedenken angebracht, das Gas befindet sich in kollisions- und brandsicheren Tanks.

 

Bis Ende Oktober profitieren angehende LernfahrerInnen in der Fahrschule Matthias Sterchi von einer unverbindlichen Probelektion zum Preis Fr. 40.-, inkl. Informationen rund um das Thema «Fahren mit Biogas». Eltern sind dazu auch herzlich eingeladen! Wann gibst Du (Bio-) Gas?

 

www.fahrschulesterchi.ch


Autor
pd, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 10.09.2019
Geändert: 10.09.2019
Klicks heute:
Klicks total: