• Region
  • Publireportage

Sicherheit beim Biken: So schützen Sie sich richtig

Die Sicherheit beim Biken stützt sich nicht nur auf das Tragen eines Helms. Sie können Schritte unternehmen, um die eigene Sicherheit auf dem Fahrrad zu erhöhen. Was Sie für eine sichere Fahrt mit dem Fahrrad benötigen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Fahrradfahrer haben es auf Straßen nicht immer leicht. So werden Sie immer wieder geschnitten, übersehen, angehupt und abgedrängt. Autofahrer biegen rücksichtslos ab, Lieferwagen nehmen Platz auf dem Radweg ein. Das alles erhöht das Risiko für Fahrradfahrer und viel können sie dagegen nicht unternehmen, da der Einfluss der Fahrradfahrer auf andere Verkehrsteilnehmer in der Regel sehr gering ist.

 

Reflektierende Kleidung für Tag und Nacht

Einer aktuellen Studie zur Fahrradsicherheit zufolge, verzeichnen Radfahrer, die auch tagsüber das Fahrradlicht eingeschaltet lassen, rund 19 Prozent weniger Unglücke als solche, die darauf verzichten. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) weist explizit darauf hin, dass die Fahrradbeleuchtung durchgängig strahlen sollte. Darüber hinaus lässt sich die Sichtbarkeit im Tageslicht durch spezielle fluoreszierende Kleidung erhöhen. Solche Kleidungsstücke reflektieren ultraviolettes Licht, sodass sie im Tageslicht heller erscheinen als normale Farben. Diese funktionieren jedoch nur am Tag.

 

Nachts ist solche Fahrradbekleidung unsichtbar wie normale Kleidungsstücke. Spezielle Kleidungsstücke für die Nacht leuchten in künstlichem Licht, weswegen sie für eine erstklassige Sichtbarkeit sorgen. Dabei sollte Sie beachten, wo Sie das reflektierende Material am Körper tragen. Einer Studie aus dem Jahr 2012 zufolge, erkannten 67 Prozent der Verkehrsteilnehmer einen Radfahrer in Dunkelheit anhand einer reflektierenden Weste. Bei Probanden, die reflektierende Kleidungsstücke an Knie und Knöcheln trugen, erhöhte sich die Erkennungsrate auf imposante 94 Prozent.

 

Die richtige Fahrradbeleuchtung

Wer nachts zusätzlich zu den reflektierenden Elementen am Fahrrad besser gesehen werden will, sollte auf reflektierende Kleidung und die entsprechende Fahrradbeleuchtung nicht verzichten. Das Fahrradlicht sollte eine starke Leuchtkraft haben und wasserdicht sein. Am besten setzen Sie beim Fahrradlicht auf Produkte bekannter Markenhersteller. Als besonders gut haben sich Fahrradlampen von Garmin erwiesen. Sie überzeugen mit einer hohen Lebensdauer und guter Qualität. Fahrradbeleuchtung von Garmin ist übrigens im Online-Shop von bikester.ch erhältlich. Dort finden Sie auch eine Reihe weiterer Garmin-Produkte für eine sichere Fahrt mit dem Fahrrad.

 

Eindeutig und vorsichtig fahren

Auch die richtige Fahrweise hat einen bedeutenden Einfluss auf die Sicherheit. So empfehlen beispielsweise viele Straßenverkehrsexperten, äußerlich selbstbewusst aber innerlich ruhig und vorsichtig zu fahren. Konkret bedeutet das, dass Fahrradfahrer ihren Platz im Straßenverkehr einfordern sollen, aber auch niemals vergessen, dass sie im Vergleich zu anderen Verkehrsteilnehmern die Schwächeren sind. Vorauszusehen, wie andere Verkehrsteilnehmer agieren, ist aus diesem Grund für Fahrradfahrer viel wichtiger als für Autofahrer. Außerdem sollten sich Radfahrer gleichzeitig auch vorausschauend und eindeutig im Straßenverkehr präsentieren. Hierzu gehört beispielsweise, nicht plötzlich die Fahrtrichtung zu wechseln oder stehenzubleiben. Durch ein eindeutiges Fahrverhalten können andere Teilnehmer im Verkehr besser erkennen, wohin sich der Fahrradfahrer bewegt, wodurch die Sicherheit beim Biken erhöht wird.

 

Es mag vielleicht einige Vorteile eliminieren, aber die gültigen Verkehrsregeln gelten auch für alle Radfahrer. Das umfasst zum Beispiel das Überfahren von roten Ampeln, das Fahren gegen Einbahnstraßen und auf Fahrwegen sowie Alkohol am Steuer. Radfahrer, die die gesetzlichen Richtlinien nicht einhalten, setzen sich einer erhöhten Unfallgefahr aus, die im Straßenverkehr tragische Folgen mit sich bringen kann.

 

[i] Haben Sie auch Interesse an einer Publireportage auf BERN-OST? Melden Sie sich unter 031 832 00 23!


Autor*in
pd, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 20.11.2020
Geändert: 20.11.2020
Klicks heute:
Klicks total: