• Region
  • Wirtschaft

Projektstopp bei Coop: Wie steht es um den Standort Bärenzentrum?

Nachdem Coop vor einem Jahr bekanntgab, entgegen früheren Ankündigungen am Standort Bärenzentrum in Worb festzuhalten, stellt sich die Situation jetzt wieder unsicherer dar: Coop sistiert ein Bauprojekt und will die Folgen der Verkehrssanierung abwarten, bevor sie weitere Entscheidungen fällt.

So sollte die neue Einfahrt aussehen. (Bild: Archiv BERN-OST/zvg)
Wie Niklaus Gfeller an der gestrigen Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) bekanntgab, hat Coop das Projekt, die Einfahrt zur Einstellhalle des Worber Bärenzentrums zu verschieben, sistiert.

"Wir haben vor etwa einer Woche einen Anruf bekommen", sagt Niklaus Gfeller zu BERN-OST. Laut Gfeller gab es einen Wechsel in der Führung bei Coop Bern. Der neue Chef wolle nun erst warten, bis Bernstrasse und Bahnhofstrasse umgestaltet sind und bis klar ist, wie die zukünftigen Verkehrsströme aussehen, um zu sehen, ob die Verlegung überhaupt etwas bringen würde.

Coop will Entwicklung abwarten

Geplant war, die Einfahrt vom unteren zum oberen, bahnhofseitigen Ende der Hauptstrasse zu verlegen und die Richtung des Einbahnverkehrs auf der Hauptstrasse zu ändern, so dass die Autos in Richtung Bahnhof fahren. Die Massnahmen sollten dem Bärenzentrum und Coop mehr Kundschaft bringen. Die Gemeinde wollte dafür die Überbauungsordnung ändern, Coop 90 Prozent der erwarteten Baukosten für die Einfahrt übernehmen.

Coop-Mediensprecherin Karin Kälin bestätigt schriftlich den Stopp und auch die Gründe dafür: "Coop möchte die Entwicklung am Standort nach Einführung der neuen Verkehrsführung abwarten und in die weiteren Überlegungen einbeziehen." Ob Coop damit den Standort Bärenzentrum wieder neu in Frage stellt und verstärkt nach Alternativen sucht, möchte sie nicht bestätigen. "Coop prüft laufend neue Standorte mit Potential." Am heutigen Standort im Bärenzentrum halte Coop aber fest und betreibe dort weiterhin einen Supermarkt.

Vor einem Jahr, als Coop das Bauprojekt ankündigte, war das Bekenntnis noch deutlicher ausgefallen: "Coop glaubt an den Standort Bärenzentrum", sagte ein Mediensprecher damals zu BERN-OST. "Wir würden uns nicht dafür stark machen, wenn wir nicht am gegenwärtigen Standort in Worb festhielten."

Umbau Restaurant: Andere Standorte haben Priorität

Nach Informationen von BERN-OST ist der Projektstopp nicht der einzige Hinweis darauf, dass Coop den Standort Bärenzentrum wiede
r verstärkt in Frage stellt. Man habe einen bereits geplanten Umbau des Restaurants wieder abgesagt und intern damit begründet, dass die Filiale demnächst geschlossen werde, heisst es aus dem Umfeld von Mitarbeitenden.

"Alle Coop-Restaurants sollen in den nächsten Jahren nach dem neuen Gastronomie-Konzept umgebaut werden", schreibt Karin Kälin dazu. "Zurzeit geniessen andere Standorte höhere Priorität.
" Zu den Gerüchten, der Umbau sei aufgrund einer Änderung bei Coop abgeblasen worden, nimmt sie keine Stellung: "Coop äussert sich nicht öffentlich zu internen Entscheidungsprozessen."

- "Worb - Coop hält an Standort Bärenzentrum fest" vom 2.6.2017
"Worb - Coop kämpft für direktere Zufahrt" vom 6.12.2016
"Worb - Neue Einstellhalleneinfahrt für Coop und umgedrehtes Verkehrsregime auf der Hauptstrasse" 19.11.2016
- "Probleme im Zentrum: Coop Worb prüft neuen Standort" vom 13.7.2015

Autor
Anina Bundi, anina.bundi@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 16.05.2018
Geändert: 16.05.2018
Klicks heute:
Klicks total: