• Region
  • BERN-OST exklusiv

Entlastungsstrasse Münsingen: BERN-OST moderiert Podiumsgespräch

Am 24. September wird Münsingen über die Entlastungsstrasse Nord (ESN) abstimmen. Bei einem Ja könnte die ESN 2023 in Betrieb gehen. Im Vorfeld der Abstimmung findet am 7. September ein Podiumsgespräch zum Projekt statt, welches von BERN-OST moderiert wird.

Soll das Zentrum entlasten: Die geplante Entlastungsstrasse Nord. (Bild: zvg)

Der Stau im Dorf plagt Münsingen schon lange. Mit dem Projekt Entlastungsstrasse Nord soll das Problem gelöst werden. Doch die Idee ist umstritten. Die neue Strasse soll durch den Rossboden führen, ein Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet.

 
Parlament sagte Ja

Die Interessengemeinschaft Rossboden startete vergangenen Herbst eine Unterschriftensammlung gegen die Entlastungsstrasse. Im Mai sagte das Parlament mit 18 zu 9 Stimmen Ja zur ESN. Für die ESN stimmten FDP, SVP, GLP, BDP und die Freien Wähler. Die evangelische Fraktion aus EVP und EDU sowie Grüne und SP waren nicht einstimmig für oder gegen das Projekt.


Das sagen die Befürworter:

Für die Befürworter ist das Projekt eine einmalige Chance, welche die Verkehrssicherheit und das Funktionieren des Ortsbusnetzes gewährleistet sowie zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt.

 

Die ESN werde zu einer Reduktion des Verkehrs um mehr als 30 Prozent respektive 6000 Fahrzeuge führen. Der Verkehr auf der Bernstrasse stamme zu einem Drittel aus dem Ortsteil West, sei also zu einem grossen Teil hausgemacht. Somit sei der Nutzen der ESN langfristig effektiv. Der erforderliche Kulturlandverschleiss sei minimal und vertretbar.

So sehen es die Gegner:

 

Die Gegner sehen den Nutzen der Strasse allerdings als fragwürdig und das Opfer von Kulturland als zu gross an. Das Naherholungsgebiet Rossboden bedeute Lebensqualität für Münsingen.

 

Zudem würden mehr Strassen zu mehr Verkehr führen, was für die ESN nur eine kurzfristige Verbesserung der Situation bedeute. Einige Minuten Warten im Stau sei zumutbar. Der kleine Zeitgewinn, der mit der ESN erreicht werden könnte, stehe in einem völligen Missverhältnis zu den Kosten.

Podiumsdiskussion am 7. September

 

Am 7. September um 19 Uhr findet im Gemeindesaal im Schlossgut in Münsingen eine öffentliche Podiumsdiskussion mit Befürwortern und Gegnern der ESN statt. BERN-OST moderiert den Anlass. Ziel ist es zudem, dass der Anlass live auf Facebook übertragen werden kann.


[i] Siehe auch Newsberichte
- "Grüne Münsingen: Nein zur Entlastungsstrasse Nord" vom 27.06.2017

"Münsingen - Die Strasse kommt vors Volk" vom 31.05.2017
"Münsingen - Am Dienstag fällt der Entscheid über umstrittenes Strassenprojekt" vom 30.05.2017
„Münsingen - 'Wir wollen keinen Landverschleiss'“ vom 24.05.2017
"Münsingen - Gemeinderat hält an Rossboden-Strasse fest" vom 06.05.2017
"Entlastungsstrasse Münsingen: Rossboden bleibt im Rennen" vom 24.02.2017

„Münsingen – 661 Unterschriften gegen die Entlastungsstrasse“ vom 13.12.2016

„Entlastungsstrasse Münsingen: IG verlangt autofreien Rossboden“ vom 18.10.2016

-  „Münsingens Verkehrsproblem: Dreierpaket soll Stau mindern“ vom 16.09.2016

„Ortsdurchfahrt, Entlastungsstrasse, Bahnhof West: 78‘500 Franken für Münsinger Verkehreserhebung“ vom 12.12.2015

"Münsingen - Parlament will Entlastungsstrasse" vom 26.8.2015
"Münsingen - Neue Strasse soll Stau verhindern" vom 4.8.2015


Autor
Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 19.08.2017
Geändert: 19.08.2017
Klicks heute:
Klicks total: